Therapie mit Pferden

Pferdeunterstützte Therapie

gruppe-2016-1schaflerhofkarolinPferde sind in dieser speziellen Form von Psychotherapie, Supervision und
Coaching die wichtigsten Kooperationspartner. Das Pferd ist ein Fluchttier,
das nur im Verband seines sozialen Gefüges, seiner Herde, überleben kann. Es kämpft in der Herde um seinen Platz und ordnet sich dem Stärkeren unter. Es muss auf jegliche Veränderungen seiner Umgebung adäquat Position beziehen können.

Im Rahmen von Psychotherapie, Supervision und Coaching machen wir uns die Fähigkeiten der hoch sensiblen Tiere zu Nutze. Das Pferd dient als
Spiegel für den Menschen. Es kennt keine Vorurteile oder gesellschaftlichen
Konventionen. Es nimmt alle menschlichen Verhaltensweisen wahr und gibt auf seine Art und Weise eine Rückmeldung. Das Pferd verdeutlicht mit seinen
Reaktionen vor allem Inkongruenzen zwischen innerer Einstellung und Haltung und den sichtbaren Handlungsweisen, Unachtsamkeit oder mangelnde Konzentration des menschlichen Partners.
Dieser Dialog mit dem Pferd wird von GruppenteilnehmerInnen als äussert hilfreich für die tägliche Arbeit und das Alltagsleben beschrieben.

Angebot von Einzel- und Gruppentherapie, Selbsterfahrung und Coaching. Auch durch unseren Verein Pferdecoaching – http://www.pferdecoaching.at

Zusammenarbeit mit Mag. Gudrun Dietrich in Graz, sie selbst besitzt eine Praxis mit Roundpen und Pferden.

Die Seminare und pferdegestützten Therapien finden zumeist in Leobendorf bei Korneuburg, Reitstall Schaflerhof wie auch auf der Teichalm statt.

Wir sind auch auf FACEBOOK!

Kommentare sind geschlossen